Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 20:50 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2264
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Hej Hescha :winker:,

wow, das hat sich ja echt gelohnt. Sie fast aus wie ein komplettes Abendessen :daumen:

Keine Zeit? Das kenne ich irgendwo her :mrgreen:
Lasst es Euch einfach gut gehen. Tippseln kannste immer noch, wenn es zuhause regnet :)

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 13:16 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1922
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej :winker:

nun will ich mal versuchen irgendetwas Vernünftiges zu Papier, bzw. in den PC zu tippen :pff:

Wie ich schon schrieb, verlief die Hinfahrt problemlos. Unsere 1. Pause in DK machten wir auf dem Parkplatz Østerløgum. Das ist schon zur Tradition geworden, seit ich im August 1989 das erstemal gemeinsam mit GöGa und Sohn nach DK fuhr. Diesmal ist mir bewusst aufgefallen wie hoch und dicht doch der Baum- bzw. Buschbewuchs inzwischen geworden ist. Als wir das erstemal dort pausierten, konnten wir noch die ganze Gegend sehen und heute sieht man außer Büschen nichts mehr. Warum mir das gerade diesmal duchr den Kopf ging, weiß ich auch nicht -?- -?- , war aber so ;)

In Hobro haben wir die Autobahn dann verlassen und sind gemütlich Richtung Logstør und Aggersund gefahren.
In Aggersund, nach dem Überqueren des Limfjords haben wir auf einem schönen Parkplatz noch eine Pause eingelegt und einige Fotos vom Fjord gemacht.

zum Vergrößern anklicken

Dann ging es weiter nach Fjerritslev zu Feriepartner, wo wir den Schlüssel für unser Haus ausgehändigt bekamen.
Nachdem wir noch kurz bei Superbrugsen eingekauft hatten (Carlsberg Pilsener war gerade im Angebot :daumen: ) ging es schnell weiter nach Lildstrand.

Diese Strecke zieht sich doch etwas in die Länge, obwohl es nur ca 25 km sind.

Jedenfalls waren wir dann so gegen 14:00 Uhr im Svenstibakkevej in Lildstrand angekommen und haben unser Haus bezogen.

Wir waren wirklich äußerst zufrieden, es war richtig gemütlich, schön gelegen, supersauber - es stimmte einfach alles.

Von unserer Hausdüne hatten wir einen tollen Blick, sowohl auf das Haus zum Vergrößern anklicken als auch auf den nahegelegenen Bulbjerg zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Sogar Meerblick hatte man von dort oben zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Nachdem erst einmal alles erkundet war und einige Fotos geschossen waren, haben wir unser Auto ausgeladen und etwas auf der Terrasse mit einem Øl entspannt. Das Wetter lud regelrecht dazu ein.

Nach unserem Abendessen ging es dann durch den kleinen Ort Richtung Strand, bzw. Hafen.

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 14:12 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1922
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

weiter geht es mit meinem Geschreibsel :aetsch:

Das Wetter war hervorragend, sodass wir auf dem doch recht kurzen Weg zum Strand oder Hafen viele Fotos machen mussten.

Ich frag mich immer wieder, wie wir das noch alles in der analogen Zeit fotografiert haben -?- -?- -?-

Hier einige Eindrücke von dem Ort:

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

der Strand am Hafen ist jedoch sehr steinig und es lässt sich wirklich schwer darauf gehen zum Vergrößern anklicken den Möwen war es jedenfalls wurscht zum Vergrößern anklicken

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Irgendwie hat mich Lildstrand an Klitmøller in ganz klein und ohne Surfer erinnert. Jedenfalls fand ich - und sogar GöGa im Nachhinein - die Atmosphäre dort schön. Es hat Spaß gemacht abends in der Sonne auf einer Bank zu sitzen und den Möwen zuzuschauen, natürlich nur mit dem nötigen "Kaltgetränk" Bildin der Hand :§

Wir waren fast jeden Abend völlig allein dort. Man hat sowieso kaum etwas von anderen Urlaubern - egal ob deutsch oder dänisch - bemerkt.

Später am Abend haben wir noch einige Fotos von der Hausdüne gemacht:


zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Das wäre es jetzt erst einmal, Fortsetzung folgt :flag:

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 17:04 

Benutzeravatar


Registriert: Mi 11. Aug 2010, 22:41
Beiträge: 803
Postleitzahl: 24680
Land: Deutschland

hallo hescha,

nur schnell vielen, lieben dank!

bin momentan soooo in stress, dass ich gar nicht dazu komme, mich hier groß zu
beteiligen...lese aber fleißig mit :daumen:

liebe grüße

lillepige :flag:

p.s. aber die analogen zeiten hatten doch auch was, v.a warten auf die bilder nach dem urlaub :P vorfreude usw...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 18:44 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2264
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Hej Hescha :winker:,

noch bevor Du das von Klitmøller geschrieben hast, dachte ich, das sieht dort fast aus wie in Stenbjerg, nur mit dem Unterschied, dass da der Strand nicht steinig und viel breiter ist, aber ansonsten könnte das fast ein Abbild vom Lild-Strand sein ;)

Vielen lieben Dank für die tollen Bilder und den wirklich sehr interessanten Bericht (wir haben jetzt für 2018 mal Kollerup ins Auge gefasst, wenn das klappt, werden wir uns Lild sicher auch mal live anschauen). Freue mich, wenn Du weiter so fleißig Deine Berichterstattung voran treibst :daumen:

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 20:14 

Benutzeravatar


Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:51
Beiträge: 1547
Wohnort: Nähe Hamburg
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Johanna hat geschrieben:
Freue mich, wenn Du weiter so fleißig Deine Berichterstattung voran treibst :daumen:


Dem kann ich mich 100 % anschließen ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Mo 26. Jun 2017, 21:42 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1922
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej :winker:

freut mich, dass es euch gefällt.

@Johanna, ja die kleinen weißen Fischerhäuschen ähneln sich, nur sind sie in Stenbjerg Museen. Meine ich jedenfalls -?- Auf jeden fall ist in einem dieser Häuser eine Austellung über den Nationalpark Thy eingerichtet.
Ich fand halt die Ahnlichkeit mit Klitmøller deshalb, weil sich an der Hauptstraße bis zum Hafen noch Wohnhäuser befinden (allerdings nur z.T. bewohnt, die meisten sind zu Ferienhäuser umfunktioniert ) In Stenbjerg dagegen, liegen die Fischerhäuser ja etwas vom alten Dorf entfernt.

Apropos Stenbjerg, dort werden wir im nächsten jahr auch eine Woche unseren Urlaub verbringen, hoffe ich jedenfalls :flag: . Man weiß ja nie, ob etwas dazwischen kommt. Das kennst du ja auch zur Genüge :shock: .

Auf jeden fall ist das Haus schon gebucht aber wir haben ja eine gute Reiserücktrittsversicherung :daumen: . In diesem Fall ist die Versicherung durch das Büro inkludiert. Also doppeltgemoppelt :pff:

Ich gehöre ja zur Spezies der Frühbucher, also etwas pleplem :aetsch:

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Di 27. Jun 2017, 13:57 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1922
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Sonntag, den 11.06

Zum Sonntag ist nicht viel zu sagen. Irgendwann sind wir aufgewacht, nachdem wir herrlich, tief und fest geschlafen haben – das passiert mir zu Hause nicht allzu oft, ich meine jetzt nicht das Aufwachen – :aetsch:

Ich hatte ja schon erwähnt, dass das Haus einen super Eindruck machte aber die Betten waren einfach himmlisch :daumen: . So gute habe ich bisher selten erlebt, obwohl ich meist in DK wunderbar schlafe.
Man konnte sie sogar elektrisch verstellen, wenn man wollte. Das war jetzt bei uns leider nicht so richtig möglich, da ich für DK extra Doppelbettlaken gekauft habe, die somit auch dort immer aufgezogen werden. Also nix mit einzeln zu verstellenden Betten ;) .

Wo war ich gerade stehengeblieben -?- , ach ja, wir sind also aufgewacht und was macht man nach dem Aufstehen, natürlich die wichtigste Mahlzeit des Tages einnehmen – die körperliche Hygiene wird jetzt nicht explizit erwähnt.

Frische Rundstykker gab es diesmal nicht zum Frühstück, da ich nun wirklich keine Lust hatte extra bis nach Frøstrup zum Købmand zu fahren um welche zu erstehen. Vom Prinzip wäre es auch nicht sooo schlimm gewesen, es sind nur ca. 8 km, in Saltum fahre ich ja auch – je nach Hauslage – mindestens 6 km, trotzdem war mir diese Fahrerei nicht sympathisch, warum kann ich nicht sagen :pff: .

Also gab es jeden Morgen getoastetes Weißbrot. Das schmeckte übrigens auch sehr gut. Ansonsten habe ich ja immer unser Krustenbrot Bild vom Bäcker unseres Vertrauens mit ( jeder hat so seine Macke ), das ich dann mit Hilfe unserer ebenfalls immer importierten Brotschneidemaschine in mundgerechte Scheiben schneiden kann.

Was wollte ich jetzt damit sagen, also wir haben nach dem Aufstehen gemütlich gefrühstückt und uns damit auch richtig viel Zeit gelassen. Das ist ja auch das schöne am Urlaub :flag: .

So richtig Lust zu großen, schweißtreibenden Aktivitäten hatten wir beide nicht, zum Radfahren war es sowieso zu windig und zum Wandern war mir heute irgendwie auch nicht.

Also fuhren wir dann irgendwann im Laufe des Tages nach Fjerritslev zum Einkaufen. Dort haben wir erst einmal alle vorhandenen Supermärkte, also Meny, Netto und Superbrugsen abgeklappert Bild ( Aldi haben wir keinen Besuch abgestattet ) und einiges an diversen Kronen dort gelassen.

Zurück fuhren wir dann über den Kollerup Strandvej Richtung Klim Strand und Thorupstrand. In Thorupstrand legten wir noch eine kleine Pause ein, um uns noch den Hafen mit den Küstenschiffen anzuschauen. Hier wird ja noch richtige Fischerei betrieben, Bedauerlicherweise trübte es sich ein und es vielen sogar einige Tropfen vom Himmel.

Wir kannten Thorupstrand ja aus früheren Urlauben ( 2000 hatten wir dort ein Ferienhaus gemietet) und waren doch erstaunt, dass sich am Hafen einiges getan hat. Es gibt ein Fischlokal und ein dazugehöriges Geschäft. zum Vergrößern anklicken Das hatte auch geöffnet, sodass wir unseren Essensplan für Sonntag kurzerhand umwarfen und frische Scholle für den Abend kauften. War übrigens sehr lecker Bild
Dazu gab es Bratkartoffeln von "Nye Kartoffler".

Abends sind wir wie immer zum Strand, diesmal allerdings nicht direkt, sondern vom Haus durch Dünenpfade zum Vergrößern anklicken
Wir mussten ja wenigstens einige unserer aufgenommenen Kalorien verbrauchen.

GöGa hat sich schwarz geärgert, er hatte nämlich sein Pedometer zu Hause vergessen und konnte nun gar nicht nachschauen wieviele Kilometer wir so abgeklappert haben. Ich konnte ihn gerade noch so davon abhalten zurück nach Hannover zu fahren und es zu holen es :§ :§ :§

Fortsetzung folgt

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Di 27. Jun 2017, 14:40 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1922
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Montag, 12.06.2017

Heute Morgen wurden wir durch strahlendem Sonnenschein geweckt. Also nichts wie raus aus den Federn und gefrühstückt.

Wir hatten uns fest vorgenommen heute etwas mehr Aktivität an den Tag zu legen. Zum Radfahren war es mal wieder zu windig, also beschlossen wir zum nahe gelegenen Bulbjerg zu fahren und dort eine Wanderung zu machen :jehaaa: .

Ich hatte zu Hause schon mal im Internet gestöbert und einen interessanten Wandervorschlag gefunden, den wir ausprobieren wollten. https://www.hoehenrausch.de/wandern/daenemark/bulbjerg/

Außerdem besitze ich noch eine ältere Karte vom Bulbjerg http://naturstyrelsen.dk/media/nst/6731 ... 12_web.pdf
auf dem auch einige Wanderwege eingezeichnet sind.

Leider werden die nicht mehr gedruckt. Vielleicht braucht man die im Zeitalter von Smartphone und GPS nicht mehr. Ich habe jedenfalls lieber etwas aus Papier in der Hand.

Wir sind jedenfalls mit dem Auto zum Parkplatz auf dem Bulbjerg und von dort zu unserer Wanderung aufgebrochen.
Dort oben war es so windig, dass man aufpassen musste, nicht umgeworfen zu werden.

Auch unten am Strand war der Wind nicht weniger heftig, was ich leider am eigenen Leib zu spüren bekam. Ich wollte nämlich noch etwas auf der alten Bulbjergkarte nachschauen als eine Windböe sie mir aus der Hand rissBild. Ich habe noch versucht hinterher zu sprinten aber keine Chance, die See war schneller :grr: .

Zum Glück hatte ich noch die ausgedruckte Wegbeschreibung von der „Höhenrauschseite“ dabei. Ich denke zwar nicht, dass man sich dort verlaufen kann aber den Weg so wie beschrieben hätten wir nicht gefunden. Im Übrigen sehr empfehlenswert. Vor allem die Abwechslung der Landschaft.

Hier einige Impressionen der Wanderung:

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Nachdem wir wieder am Parkplatz angekommen waren, sind wir zum unteren Parkplatz gefahren und haben uns von dort noch einmal zum Strand aufgemacht um den Bulbjerg von dort anzuschauen.

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Es ist schon ein beeindruckender Felsen :flag: .

Wieder im Ferienhaus angekommen habe ich erst einmal meine gesammelten Werke durch gesehen und noch eine Wanderkarte vom Bulbjerg gefunden :daumen:

Nach dem Essen ging es Abends wie immer mit einem kleinen Getränk an den Strand Bild.

Fortsetzung folgt wohl Morgen, wenn ich es schaffe

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hescha in Lild Strand
BeitragVerfasst: Di 27. Jun 2017, 15:06 


Registriert: So 13. Mär 2011, 00:08
Beiträge: 719
Wohnort: Seesen Harz
Postleitzahl: 3
Land: Deutschland

Liebe Hescha,
wunderbar....wie aus einem Bild fließen deine Texte.
Dazu deine Bild einfach schön.
Ich freue mich auf noch viele solcher schönen Bild
Liebe Gruß
vom alten Mette Mädchen
:dkfahnensmilie:

_________________
Sehnsucht ist das beste Zeichen von Liebe


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste



Suche nach:

Auch interessante Themen


Gehe zu:  
Powered by phpBB

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos