Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 11:37 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1936
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej :winker:

Dienstag, 29.08.
Obwohl es am gestrigen Abend nicht so aussah, war das Wetter heute Morgen doch recht gut. Bild

Der Wind hielt sich, aus südlicher Richtung kommend, in Grenzen.
Selbst meine Erkältung, die ich zwar spürte, war doch halbwegs erträglich.

Also beschlossen wir uns erneut auf die Räder Bild zu schwingen und eine von der Hune Fahrradvermietung beschriebene Radtour nach Rødhus zu unternehmen. http://www.lejencykel.dk/images/Foldere ... en2011.pdf
Dadurch, dass wir erst von Saltum nach Blokhus mussten, bzw. auch zurück nach Saltum, war die Tour natürlich entsprechend länger.

Nach dem ausgiebigen Frühstück Bild ging es dann mit den Rädern über den Saltum Strandvej am Jambo Feriepark vorbei https://www.jambo.dk/uber-uns.aspx über den Solvej und Dommerborgvej zum Sti 100, den wir bis zum Sti 37 befahren wollten.

Am Dommerborgvej befindet sich ein kleiner Verkaufsstand, der Honig, selbstgemachte Marmelade, diverse Chutneys und verschiedene Mix Pickels anbietet. Wenn wir vor Ort sind, kaufe ich dort immer ein Glas Honig. Der Honig Bild ist übrigens sehr zu empfehlen.

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Da der Sti 100 http://www.visitjammerbugten.dk/sites/d ... _norge.pdf ja eigentlich kein reiner Radweg ist, mussten wir doch einige Male von unseren Rädern absteigen und schieben. Das tat der Tour aber keinen Abbruch, es macht einfach Spaß dort zu fahren.

zum Vergrößern anklicken



Am Sti 37 sind wir dann über diverse Straßen nach Blokhus auf den Pirupshvarrevej runtergefahren. Ja, es geht dort tatsächlich nach unten.

An der Ecke Pirupshvarrevej / Aalborgvej befindet sich das Blokhus Wasserwerk mit einer Trinkwasserstation. Da ich bei unserem Start zur Radtour eine Flasche Wasser auf dem Terrassentisch am Haus habe stehen lassen, konnte ich dort eine inzwischen getrunkene Flasche mit Wasser befüllen. Das ist ja auch nicht so ganz schlecht. Wie sich später herausstellte, war das auch dringend nötig gewesen.

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken


Weiter ging dann unsere Tour durch die Blokhus Klitplantage über den Brændevinsstien zum Nørre Sø http://www.visitjammerbugten.de/de/jamm ... enplantage , wo wir erst einmal eine längere Rast einlegten.

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Dann ging es über den Rødhusvejen bis zum Ende der Plantage. Dort überquerten wir den Hunetorp Klitvejen und fuhren durch verschiedene Ferienhausgebiete und diverse Waldgebiete von Rødhus bis zum Strand.


zum Vergrößern anklicken



Von dort ging es dann weiter am Strand Richtung Blokhus.

Eigentlich wollten wir die Strandtour bis Saltum fahren aber wir haben dann in Blokhus aufgegeben. Nicht des Windes wegen, denn der kam von hinten. Nur ließ sich der Strand ca. 1 km hinter Rødhus sehr schwer befahren. Wir mussten ständig absteigen, da die Räder wegrutschten. :grr: Dann sind wir dichter am Wasserrand gefahren, aber auch dort fuhr es sich extrem schwer, da der Untergrund nicht allzu fest war und wir recht tief einsackten.

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

Inzwischen war ich froh, dass ich an der Trinkwasserstelle meine Wasservorräte aufgefüllt hatte. Jedenfalls lange Rede, kurzer Sinn, wir waren, bzw. ich besonders, in Blokhus angekommen, fix und fertig. Ich habe geschwitzt und gefroren zugleich. Da merkte ich dann natürlich wieder meine Erkältung.

Nachdem wir dann in Blokhus noch eine Kaffee- bzw. Cappuccinopause eingelegt hatten, sind wir über den Pirupshvarrevej Richtung Saltum gefahren. Am Borgvej ging es dann wieder zum Strand um nach Hause zu kommen. Das ist erheblich kürzer als wenn man über „Land“ fährt.


zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken



Im Ferienhaus angekommen, waren wir doch ziemlich geplättet, sodass wir nur noch unsere Füße hochlegten und abends bei Feuerschein vom Ofen mit der 4.Staffel von „House of Cards“ anfingen. Da es abends zu regnen begann, brauchten wir uns auch nicht über entgangene Sonnenuntergänge ärgern. Bild


Fortsetzung folgt…

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 20:03 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2317
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Das war ja mal wieder ein Super Bericht und die Fotos sind auch klasse :daumen:

Kann man sich denn an einem Wasserwerk so einfach bedienen? Wundern würde mich das nicht. Die Dänen sind ja viel gelassener, was solche Dinge betrifft.

Vielen Dank auch für den Tipp mit dem Honig. Werde gleich mal krak befragen, da wir ja mit dem Auto unterwegs sind und dann so etwas leicht übersehen :rotbacke:

Der See in der Blokhus-Klitplantage ist auch hübsch. Habt Ihr vielleicht gesehen, ob man da angeln darf?

Dafür, dass es Dir wirklich nicht gut ging, habt Ihr aber eine große Tour gemacht. Hast meine volle Hochachtung Bild

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 22:06 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 12. Sep 2008, 20:31
Beiträge: 1002
Wohnort: Ovelgönne
Postleitzahl: 29313
Land: Deutschland

Hescha hat geschrieben:
Am Dommerborgvej befindet sich ein kleiner Verkaufsstand, der Honig, selbstgemachte Marmelade, diverse Chutneys und verschiedene Mix Pickels anbietet. Wenn wir vor Ort sind, kaufe ich dort immer ein Glas Honig. Der Honig Bild ist übrigens sehr zu empfehlen


Hej :winker:

dem können wir nur zustimmen,der Honig ist sehr gut :daumen: und wenn die Dame oder auch der Herr des Hauses sich mal im Verkaufsraum blicken lassen gibt es immer ein kleinen Klönschnack und ab und an mal eine Miniprobe der Kostbarkeiten q:p

Gruß Mika :flag:

PS.@Hescha: Super Bericht und wie immer Topp Fotos :daumen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 22:32 

Benutzeravatar


Registriert: Di 14. Aug 2012, 12:00
Beiträge: 1189
Wohnort: HAMBURG
Postleitzahl: 22159
Land: Deutschland

Wie sieht es denn sturmmässig aus?

Soll ja heute noch ordentlich pusten... -?-

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 07:37 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1936
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej Zuelli :winker:

kann ich leider nicht sagen, wir sind ja wieder in Hannover.

Aber hier hat es gestern auch ordentlich gepustet ;)

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 07:43 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1936
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej :winker:

Mika hat geschrieben:

dem können wir nur zustimmen,der Honig ist sehr gut :daumen: und wenn die Dame oder auch der Herr des Hauses sich mal im Verkaufsraum blicken lassen gibt es immer ein kleinen Klönschnack und ab und an mal eine Miniprobe der Kostbarkeiten q:p



Genau. Früher konnte man dort auch ab und zu Eier kaufen. Allerdings nie viel.
Vor Jahren war nur noch eine 6er Packung da. Zufällig war die Dame des Hauses draußen am Arbeiten. Nachdem ich sie fragte, ob sie vielleicht noch einige Eier hätte, ist sie losgegangen und hat den Hühnern die Eier aus dem Nest geklaut :§ und mir noch 6 Stück gegeben.

Wie die geschmeckt haben, könnt ihr euch ja vorstellen.

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 07:52 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1936
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej Johanna :winker:

Johanna hat geschrieben:

Kann man sich denn an einem Wasserwerk so einfach bedienen? Wundern würde mich das nicht. Die Dänen sind ja viel gelassener, was solche Dinge betrifft.

Ja, das ist so ein weißer Betonpfeiler mit Wasseranschlüssen, der steht direkt an der Straßenecke vor der ehemaligen Simsolferienhausvermietung (heute SuS). Unten istb ein normaler Hahn zum abfüllen und oben ein Hahn, wo man das Wasser direkt in den geöffnetem Mund reingespritzt bekommt.

Johanna hat geschrieben:
Vielen Dank auch für den Tipp mit dem Honig. Werde gleich mal krak befragen, da wir ja mit dem Auto unterwegs sind und dann so etwas leicht übersehen :rotbacke:

Ja, das macht mal. Der Honig ist wirklich lecker!

Johanna hat geschrieben:
Der See in der Blokhus-Klitplantage ist auch hübsch. Habt Ihr vielleicht gesehen, ob man da angeln darf?

Nein, ich weiß auch gar nicht, ob da überhaupt Fische drin sind. Es scheint mir eher ein Moorwassersee zu sein mit sehr saurem Wasser.

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 10:48 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1936
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej :winker:


Mittwoch, 30.09.

Die Radtour gestern war wohl für meine Erkältung nicht gerade sehr hilfreich.

Heute Morgen fühlte ich mich, gelinde gesagt, etwas unpässlich. Bild Aber egal, da muss man durch. Allerdings bin ich auch etwas später aus dem Bett gehüpft. Bild

Das Wetter war nun auch nicht gerade strandtauglich, da kommt es ja auf den Zeitpunkt des morgendlichen Frühstücksrituals nicht wirklich an.

Vom Prinzip war der Tag durch Trägheit gezeichnet. Also gefrühstückt, aus dem Fenster geguckt, relaxed, irgendwie versucht ein Buch zu lesen, das wieder aufgegeben, stattdessen dänische Bedienungsanleitung für die Waschmaschine gelesen. Bild Hat ja auch so seinen literarischen Reiz.

Die Waschmaschine war letztendlich ein Waschtrockner der besonderen Art. Um den zu verstehen wäre ein entsprechendes Hochschulstudium von Vorteil gewesen. Aber durch zig verschiedene Dänemarkurlaube mit zig verschiedenen elektrischen Groß- und Kleingeräten gestählt, habe ich mich letztendlich auch mit diesem Teil angefreundet. Bild

Von dieser Firma (Indesit) hatte ich zuvor noch nie etwas gehört. Jetzt beim Schreiben, nachdem ich sie gegoogelt habe, stellte ich voller Erstaunen fest, dass es dies Maschinen sogar bei Otto zu kaufen gibt - mit deutscher Bedienungsanleitung im Netz. Da hätte ich mir ja die skandinavische Variante ersparen können.

Jedenfalls musste ich dann erst einmal das Teil ausprobieren. Bild Es funktionierte.

Nachdem dies alles erfolgreich erledigt war, wollten wir noch etwas für unser leibliches Wohl tun und bei Bauer Mortensen vorbeischauen um uns mit seinen Eiern einzudecken. Bild Auf dem Rückweg wollten wir noch in Ingstrup bei der örtlichen Mejeri unseren Käse für den Rest des Urlaubs kaufen.

Wir fuhren also über die 55 Richtung Løkken. Kurz hinter Løkken in Vittrup war ein mir bis dahin nicht bekannter Gemüsestand am Straßenrand mit Ægs im Tilbud. Da ja nichts über Schnäppchen ;) geht und der Stand zusätzlich noch diverse andere Kleinigkeiten anbot, haben wir dort natürlich gehalten und ihn näher in Augenschein genommen.

Die Eier sahen gut aus (da denke ich jetzt immer noch an die Ekelökoeier aus unserem Urlaub in Vedersø Klit vom Mai) und kosteten im Tilbud 20 Kronen für 15 Stück (da freut sich ja der deutsche Schnäppchenjäger) Bild Auch die Kartoffeln hatten eine vernünftige Größe, sodass auch diese ins Auto wanderten.


zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken


Somit hatte sich unsere Weiterfahrt nach Rubjerg/Gølstrup zu Mortensen erledigt. Zurück sind wir dann über Nr.Lyngby nach Løkken. In Ingstrup haben wir noch einen Stopp eingelegt und die Mejeri aufgekauft. Die Dänen wollen wohl Ingstrup verschönern Bild – wie das gehen soll, ist mir zwar schleierhaft aber anscheinend wird es versucht. Jedenfalls sind dort sämtliche Straßen aufgerissen, sodass man kaum zur Mejeri durchkommt.

zum Vergrößern anklicken

Wieder zuhause angekommen, wurde erneut relaxed aber nach dem Abendessen sind wir dann zu großer Form aufgelaufen. Wir sind noch einmal zum Strand über den Sti 21 gegangen. Sage und schreibe 2,5 Kilometer Bewegung in einem Stück Bild

Die Sonne war zwar nicht zu sehen, dafür war die Wolkenbildung wieder spektakulär.

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken



Alles in allem war auch dieser ruhige Tag ein schöner Urlaubstag, den wir dann am Bollerofen mit einem Glas Wein haben ausklingen lassen.

zum Vergrößern anklicken

Fortsetzung folgt...

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 13:37 

Benutzeravatar


Registriert: Fr 31. Okt 2008, 16:15
Beiträge: 1936
Wohnort: bei Hannover
Land: Deutschland

Hej :winker:

beim obigen Datum hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Es war natürlich der 30.08. und nicht der 30.09. :nana:

Das lies sich leider nicht mehr ändern

LG Hescha :dkfahnensmilie:

_________________



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ...auf ein Neues - Saltum 2017
BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 20:24 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2317
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Erst mal lieben Dank für Deine ausführlichen Antworten :)


Zitat:
irgendwie versucht ein Buch zu lesen, das wieder aufgegeben, stattdessen dänische Bedienungsanleitung für die Waschmaschine gelesen. Bild Hat ja auch so seinen literarischen Reiz.

Die Waschmaschine war letztendlich ein Waschtrockner der besonderen Art. Um den zu verstehen wäre ein entsprechendes Hochschulstudium von Vorteil gewesen. Aber durch zig verschiedene Dänemarkurlaube mit zig verschiedenen elektrischen Groß- und Kleingeräten gestählt, habe ich mich letztendlich auch mit diesem Teil angefreundet. Bild

Liebe Hescha, ich habe über Deinen trockenen Humor so sehr lachen müssen, dass bei mir die Tränen kamen und das reichlich. Mange tak dafür :D

Den Stand in Vittrup haben wir im Mai auch ausprobiert. Die Eier fanden wir ok und das Holz war ebenfalls in Ordnung ;)

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 79 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste



Suche nach:

Auch interessante Themen


Gehe zu:  
Powered by phpBB

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos