Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 468 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 43, 44, 45, 46, 47
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 20:58 

Benutzeravatar


Registriert: Di 14. Aug 2012, 12:00
Beiträge: 1195
Wohnort: HAMBURG
Postleitzahl: 22159
Land: Deutschland

Hej Johanna. Stimmt schon. Ab Bergen wird es richtig schön.
Allerdings ist die Fähre ungleich teurer.
Und ich möchte dann ja auch fahren und nicht "schiffen" -?- :§
Leider ist meine Frau nicht mehr so gut zu Fuß. Darum lasse ich sie ungern länger als eine Woche allein. Für Norwegen brauche ich mindestens 2 Wochen.
Mal sehen, wie wir das regeln können.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Do 30. Nov 2017, 22:11 

Benutzeravatar


Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:51
Beiträge: 1568
Wohnort: Nähe Hamburg
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Wir haben mal vor vielen, vielen, sehr vielen Jahren eine Tagestour nach Kristiansand/Norwegen gemacht.
Wir sind morgens ganz früh von Hirtshals mit der Fähre nach Kristiansand gefahren. Das war damals die "langsame" Fähre, die fast 4 Stunden gebraucht hat.
Wir hatten aber sehr viel Zeit, um das Städtchen zu Fuß zu erkunden. Das hat mir wirklich ganz toll gefallen, auch wenn ich mir Blasen gelaufen habe. Es war an dem Tag sehr heiß, und ich hatte das falsche Schuhwerk an.
Na ja, so gab es dann neue Jesuslatschen und bei den Brunnen am Hafen habe ich mir die Füße gekühlt :lol:

Zurück ging es dann abends mit der Schnellfähre, die nur 2 Std. unterwegs war.

Ein toller Tag!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 10:54 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2337
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Hej Zuelli :winker:,

kann ich alles gut nachvollziehen. Es tut mir sehr leid mit Deiner Frau (auch das kann ich bestens verstehen, denn ich kann ja auch nicht mehr wirklich gut laufen). Das ist wirklich ein echtes Handicap :(
Drücke die Daumen, dass Du trotzdem irgendwann die Möglichkeit hast diese Reise zu unternehmen Bild

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 10:59 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2337
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Jaleni hat geschrieben:
Wir haben mal vor vielen, vielen, sehr vielen Jahren eine Tagestour nach Kristiansand/Norwegen gemacht.
Wir sind morgens ganz früh von Hirtshals mit der Fähre nach Kristiansand gefahren. Das war damals die "langsame" Fähre, die fast 4 Stunden gebraucht hat.
Wir hatten aber sehr viel Zeit, um das Städtchen zu Fuß zu erkunden. Das hat mir wirklich ganz toll gefallen, auch wenn ich mir Blasen gelaufen habe. Es war an dem Tag sehr heiß, und ich hatte das falsche Schuhwerk an.
Na ja, so gab es dann neue Jesuslatschen und bei den Brunnen am Hafen habe ich mir die Füße gekühlt :lol:

Zurück ging es dann abends mit der Schnellfähre, die nur 2 Std. unterwegs war.

Ein toller Tag!

Ja, das glaube ich Dir auf´s Wort. Ich hab allerdings bei meiner Recherche keine Möglichkeit gefunden, "auf die Schnelle" nach Kristiansand zu kommen (oder auch zurück). Und die letzte Fähre ging auch schon am frühen Abend wieder retour. Muss jedoch zugeben, dass ich nicht gerade ein Meister an Geduld bin und vielleicht nicht genau genug nachgeforscht zu haben :rotbacke:

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 18:24 

Benutzeravatar


Registriert: Di 3. Aug 2010, 10:51
Beiträge: 1568
Wohnort: Nähe Hamburg
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Ich glaube, dass das jetzt nicht mehr funktioniert. Wir hatten auch schon mal wieder die Idee, aber das klappte aufgrund der Fährverbindungen nicht.
Wer weiß, vielleicht wird der Fahrplan ja irgendwann mal wieder umgestellt ...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 19:18 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2337
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Die Frage ist wahrscheinlich, ob sich das für die Betreiber lohnen würde. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass allzu viele DK-Urlauber auf die Idee kommen, "mal eben" einen Trip nach Norwegen zu machen und für diejenigen, die dort länger verweilen/urlauben wollen, ist das wahrscheinlich relativ egal, ob die letzte Fähre abends um sieben oder um Mitternacht geht Bild

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 19:25 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2337
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

27.09.2017 – Mittwoch

Eigentlich gibt es von diesem Mittwoch nichts weiter zu berichten. Wir hatten nämlich sozusagen „LUKKET“, aber so drei vier Sätze will ich denn doch niederschreiben, schon allein, damit ich diesen denkwürdigen Tag nicht vergesse...

Morgens war es bei 13° bedeckt und windig. Es hellte sich aber zunehmend auf und am Nachmittag bekamen wir sogar 19° und ein bisschen Sonne mit schönen Schleierwolken geboten. Damit greife ich jetzt allerdings vor :rotbacke:

Dem MFM ging es nicht gut, um ehrlich zu sein, es ging ihm sogar ausgesprochen schlecht. Wenn ich schon denke, dass man besser schnell die Koffer packen und Richtung Heimat aufbrechen sollte, so will das etwas heißen. Mit dem Gedanken stieß ich allerdings auf ziemlichen Wiederstand. Das größte Veto legte - man mag es kaum glauben - der MFM selber ein. Es ging dabei übrigens nicht um seine immer noch vorhandenen Zahnschmerzen (da hätte ich ihn inzwischen auch zu einem dänischen Zahndocs geschleppt, wenn es weiterhin so arg gewesen wäre Bild).

Wie auch immer – es wollte keiner nach Hause, deshalb beschlossen wir, wenigstens an diesem Tag keine „Weltreise“ zu unternehmen, sondern einen Homeday einzulegen. Tochter und ich fuhren fix nach Frederikshavn zum Einkaufen und danach war dann Ruhe auf der Terrasse angesagt. Dort genossen wir – soweit man das so nennen kann – den mitgebrachten Kuchen und den Sonnenschein, der uns tatsächlich bis 18:30 Uhr erhalten blieb Bild

Abends ging es dem MFM wieder etwas besser und er aß auch ein wenig. Außerdem bestand er sogar darauf, selber den Ovn anzuschmeißen (und damit Brüllaffenhitze zu erzeugen :roll: ). Schwager und ich fanden das gar nicht lustig, aber die zwei – Vater und Tochter – benötigten ohne Frage die Wärme. Ob uns DAS die letzten zwei Tage gerettet hat, möchte ich aber mal dahingestellt sein lassen Bild

Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnte, gibt es von diesem Tag nicht gerade hunderte von Fotos. Ich hab ein paar wenige – für viele von Euch langweilige – Wolken- und Kagebilder ausgewählt, um selber später überhaupt mal einen Bezug zu diesem Kurzbericht zu haben

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Johanna in Nordjütland
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 19:22 


Registriert: Do 10. Mär 2011, 18:25
Beiträge: 2337
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Hier nun die Bilder vom "Lukket-Tag"

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken zum Vergrößern anklicken

LG
Johanna :flag:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 468 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 43, 44, 45, 46, 47



Suche nach:

Auch interessante Themen


Gehe zu:  
Powered by phpBB

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos