Einkaufen in Dänemark

In Geschäften außerhalb der Touristenorte kann in der Regel nicht mit Euro bezahlt werden. Viele Läden akzeptieren aber VISA, Mastercard oder auch die EC-Karte(Maestro).

Shopping und Preise in Dänemark

Sicherlich habt Ihr von vielen gehört, dass die Lebenshaltungskosten in Dänemark sehr viel höher sind als in Deutschland und dass Ihr Euch lieber mit Lebensmitteln aus Deutschland bevorraten solltet, wenn Ihr in Dänemark Urlaub macht. Auch dass man sich den Restaurantbesuch in Dänemark vor allem mit Kindern gar nicht leisten kann ist oftmals ein weit verbreitetes Gerücht. Wenn man diejenigen dann einmal fragt, wann sie das letzte Mal in Dänemark waren bekommt man oft eine Antwort wie: "vor ca. 15 Jahren".

Wie fast weltweit in allen Urlaubsorten und Feriengebieten sind die Preise für Lebensmittel in den küstennahen Geschäften meist etwas teurer als in Orten Landeinwärts. Die erhöhten Preise entstehen unter Anderem durch die höhere Mehrwertsteuer von 25 Prozent, auch durch Sondersteuern wie Beispielsweise der "Fettsteuer" und auch höheren Arbeitslöhnen.

Aber auch in Dänemark gibt es Discounter wie Netto, Lidl und Aldi in denen die Lebensmittel für den täglichen Bedarf bedeutend günstiger sind als in den kleinen Supermärkten der Urlaubsorte. Bei längeren Aufenthalten lohnt sich ein Angebotsvergleich in den lokalen Werbeprospekten (zum Teil auch online über die Seite tilbudsugen.dk möglich).

Wenn man ein wenig den Einkauf plant und Angebot vergleicht, unterscheiden sich die Preise häufig nicht mehr sehr stark von den Deutschen (allerdings ist in Dänemark zunehmend eine Preissteigerung bemerkbar).

Einige Artikel bekommt man in Dänemark teilweise sogar günstiger als in Deutschland: z.B.  Sport- und Outdoorbekleidung von bekannten Herstellern wie z. B. Jack Wolfskin, Helly Hansen oder H2O, auch frisches Gemüse direkt vom Bauern und natürlich auch der Fisch direkt im Hafen gekauft, ist oftmals ein gutes Angebot und häufig günstiger als in Deutschland. Nicht immer preiswerter aber in sehr großer Auswahl, kann man in den großen Supermärkten in Dänemark Gewürze, Beispielsweise des Anbieters "Santa Maria" kaufen.

Natürlich gibt es in Dänemark auch Waren die wesentlich teurer sind als in Deutschland: z.B. hochprozentige alkoholische Getränke, Tabakwaren und häufig auch Elektronikartikel.

Bei den Restaurantbesuchen richten sich die Preise - wie auch in Deutschland - nach dem Niveau des Restaurants. Natürlich ist das Menü in einem hochklassigen Restaurant sehr viel teurer als das schnelle Mittagessen in einem SB-Imbiss, am Hot-Dog Stand oder "Pølsevogn". Ein Unterschied zu deutschen Restaurants: im kinderfreundlichen Dänemark werden sehr oft günstige Kindergerichte auf der Speisekarte angeboten, was in Deutschland noch eine Seltenheit ist.

Die Benzin- und Dieselpreise hingegen schwanken je nach Wochentag, Tageszeit etc. genau wie in Deutschland und sind sehr unbeständig. Die Webseite fdmbenzinpriser.dk bietet eine (unvollständige) Preisübersicht und kann aktuell günstige Tankstellen (vorrausgesetzt sie sind dort gelistet) in der Region anzeigen.

Wenn Ihr Euch die alkoholischen Getränke, Zigaretten und die Lebensmittel für das erste Wochenende einpackt, seid Ihr damit in der Regel ausreichend versorgt, hier gilt: Preise vergleichen und eigene Erfahrungen sammeln.

Dänische Einkaufsbegriffe mit Währungsrechner zum Ausdrucken

Dänische Wörter zum Thema Lebensmittel

© 2012 danforum.de - Trotz sorgfältiger Recherchen und inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernommen. Autor/en: Bine, Oliver. Aktualisiert: 07/2012

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos

Autofähren in Skandinavien