Grundlovsdag (Tag des Grundgesetzes) 5. Juni

Der Grundlovsdag gilt auch als Vatertag (auch Männertag oder Herrentag) in Dänemark.

Der Grundlovsdag (Verfassungstag) ist ein dänischer Nationalfeiertag der jedes Jahr am 05. Juni die Einführung der dänischen Verfassung, unterschrieben von König Frederik VII am 05. Juni 1849, mit einem Feiertag ehrt. Politische Parteien halten am Grundlovsdag häufig Veranstaltungen ab. Die dänische Fahne, der Dannebrog wird an diesem - wie auch an allen anderen - Feiertagen an Öffentlichen Einrichtungen gehisst.

Auch wenn dieser Tag nicht mehr landesweit arbeitsfrei gehalten wird gilt er als halber Feiertag, so kann es vorkommen dass einige Geschäfte oder Einrichtungen geschlossen haben. Auch Schulen und Kindergärten haben am Grundlovsdag üblicherweise geschlossen.

Vatertag in Dänemark

Der Grundlovsdag ist zugleich auch der dänische Vatertag (Fars dag), er hat seine Wurzeln in Amerika und wurde etwa gegen 1935 in Dänemark eingeführt. Der Vatertag in Dänemark wird nicht zu Christi Himmelfahrt (wie in Deutschland) gefeiert.

Wie wird der Vatertag in Dänemark gefeiert?

In Dänemark ist das große Feiern des Vatertags nicht sehr üblich: Die sogenannten Vatertagstouren gibt es deutlich seltener, was sicher auch daran liegt, dass der Grundlovsdag für einige Arbeitnehmer ein Arbeitstag ist. Dennoch gibt es innerhalb der Familien natürlich auch kleine Geschenke oder ein wenig Extraliebe für die Väter, ähnlich wie zum Ehrentag der Mütter: dem Morsdag (Muttertag).

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos