Online mit dem Handy oder Laptop in Dänemark

Hast Du eigene Erfahrungen, Tipps und Anregungen zum mobilen Surfen in Dänemark? Wir freuen uns über deinen Beitrag im Dänemark Forum.

UMTS und Co. - Mobiles Internet in Dänemark

Viele Feriengäste möchten oder können aus diversen Gründen nicht auf das Abrufen ihrer Mails oder Internetseiten verzichten. Damit der Urlaub nicht zur Kostenfalle wird, sollte man beim Surfen mit dem Handy sehr aufpassen. Trotz kostenloser Preisinformation nach Grenzüberschreitung, ist es ratsam sich vor Reisebeginn schon einmal nach den aktuellen Tarifen für GPRS, WAP und UMTS Roaming in Dänemark zu erkundigen.

Smartphonebesitzer sollten auch unbedingt darauf achten, dass ihre Geräte sich in Dänemark nicht unkontrolliert in das Mobilfunknetz einwählen. Viele Smartphone-Apps und Anwendungen sind auf eine Verbindung ins Internet oder einem Datenabgleich angewiesen, oftmals ist der Datenverbauch in Deutschland sogar im jeweiligen Mobilfunktarif enthalten.

Im Ausland fallen dann aber schnell ungewollt hohe Roaminggebühren an. Handybesitzer, die in Dänemark nur Telefonieren und SMS verschicken möchten, sollten darum vor Grenzübertritt alle Datenverbindungen unterbinden (Datenroaming).

Um die Kosten für das Surfen und Mailen im Ausland etwas geringer zu halten, lohnt es sich eventuell auch eine 2. SIM-Karte anzuschaffen: Einige Prepaid-Mobilfunkanbieter haben günstige Datenroaming-Partnertarife oder auch extra Urlaubsoptionen.

Ein Tipp: Wer keine Flatrate zum Surfen über das Smartphone, Handy, Note- oder Netbook zur Verfügung hat, sollte Grafiken und Scripte im Browser deaktivieren. Viele Webseiten können auch problemlos ohne Bilder genutzt werden.

Auch beim Mailversand können einige kb eingespart werden, wenn man auf Bilder und das Mitsenden vom gelesenen/beantworteten Texten (Zitaten/Quotes) verzichtet.

Viele Mailprogramme bieten auch an, dass nur „Kopfzeilen“ vom Server geladen werden, das ermöglicht eine Vorsortierung welche Email wirklich in vollem Datenumfang abgerufen werden soll.

Deutsche Mobilfunkanbieter – Datenroaming (LTE/GPRS/WAP/UMTS) Tarife für Dänemark

Hier eine kleine aber unvollständige Auswahl bekannter Mobilfunkanbieter mit Roamingtarifen. Wichtig: Die Preise können abweichen, möglicherweise gibt es auch mittlerweile günstigere Angebote oder Roamingpakete, die Optional für den Urlaub in Dänemark hinzu gebucht werden können. Es ist in jedem Fall Ratsam, sich zur Sicherheit noch einmal genau bei dem jeweiligen Netzanbieter vor der Reise zu informieren.

Datenroaming, Dänemark - Tarifübersicht deutsche Prepaid Anbieter

Anbieter Option 1 MB
Simyo Prepaid 0,49 €
blau.de Prepaid 0,49 €
Fonic Prepaid 0,53 €
E-Plus Prepaid 0,49 €
XtraPrepaid0,53 €

Alle Angaben ohne Gewähr, Preise können variieren oder fehlerhaft sein. Optionale Tarifoptionen wurden nicht berücksichtigt. Stand: 02/2014

Kein Internetanschluss im Ferienhaus? Viele Servicebüros verleihen auch Surfsticks bzw. ein USB-Modem.

UMTS Flatrates, pauschales surfen, Prepaid mit IPHONE, Handy, Tablet und Notebook

Alternativ kann man sich auch direkt in Dänemark eine dänische Tages-, Wochen- oder Monatsflatrate besorgen. Einige dänische Anbieter bieten mobiles Prepaid Breitband (Mobilt Bredbånd) für Handys, Smartphones, Net- und Notebooks ohne Vertrag an.

Für Touristen und Ausländer ist der Kauf dieser Pakete etwas erschwert. Da die Startpakete mit Hardware und Karte häufig nur an Verkaufsständen und Shops der jeweiligen Mobilfunkanbieter gekauft werden können, ist der Erwerb für Ausländer, Touristen und Feriengäste häufig nicht ganz einfach. Oft wird beim Kauf nach einer nationalen Anschrift bzw. der dänischen CPR Nummer gefragt; (siehe „Vertragsbedingungen“).

Dies scheint aber nicht die Regel zu sein, dazu findet man im Forum und in weiteren Online Medien diverse Erfahrungsberichte und Tipps welche Karten auch für deutsche Urlauber geeignet sind.

Um die Simkarte zu nutzen, benötigt man ein UMTS-fähiges Modem, dieses gibt es häufig als USB-Stick Variante. Wichtig dabei: Der Stick darf keinen Sim- oder Netlock besitzen, viele Sticks die in Deutschland mit SIM-Karten verkauft werden, können ausschließlich mit der jeweiligen Karte des Anbieters aus Deutschland betrieben werden. Erkundigt Euch am besten vorher beim jeweiligen Anbieter ob ihr den Stick auch mit fremden Karten verwenden könnt.

Angeboten wird häufig auch ein komplettes Starterpaket mit USB-Modem und Datenverbrauch für einen bestimmten Zeitraum. Nachteil hier: Das Modem besitzt in der Regel auch einen eigenen Simlock und kann ausschließlich mit der SIM-Karte des dänischen Anbieters und nur in DK betrieben werden.

Der Begriff „Flatrate“ ist übrigens relativ; die Angebote besitzen meist eine Volumenobergrenze (häufig zwischen 1-10 GB). Ist diese erreicht, wird die Geschwindigkeit gedrosselt, manche Anbieter deaktivieren die Karte danach auch ganz.

Das Auf- bzw. Nachladen des Guthabens ist für Ausländer nicht immer einfach. Als Däne kann man sich nach dem Erwerb einfach auf der Anbieterwebseite registrieren und per Kreditkarte das Guthaben aufladen. Die Registrierung zu dieser Seite kann unter Umständen auch wieder die Angabe einer dänischen CPR verlangen. Besteht diese Hürde jedoch nicht, könnte es daran scheitern das nicht überall ausländische Kreditkarten akzeptiert werden. Hier lohnt es sich vorher genau zu recherchieren und nach Erfahrungsberichten zu schauen.

Bei einem mehrwöchigem Aufenthalt ist es manchmal einfacher, sich mehrere Startpakete vom gleichen Anbieter zu besorgen. Das ist häufig etwas teurer, verhindert aber Ärger und Probleme beim Guthaben nachladen.  Alternativ dazu: man sucht sich einen Dänen der sich bereit erklärt mit seiner Dankort/VISA das Guthaben aufzuladen.

Manche Mobilfunkbetreiber bieten auch Guthabenkarten an, diese sind wie auch in Deutschland an vielen Tankstellen und Einkaufsmärkten (meist direkt an der Kasse) erhältlich.

Es ist nicht zwingend erforderlich, dass man sich für den Urlaub selbst eine eigene SIM-Karte/Prepaidlösung besorgt: Viele Ferienhausvermietungen bieten mittlerweile Modems (USB-Stick oder WLAN-Modem) inkl. SIM-Karte und Datenverbrauch zur Miete oder Kauf, direkt vor Ort im Büro an.

Dänische Mobilfunkanbieter für Mobiles Breitband in Dänemark

Anbieterliste (unvollständig) für einen mobilen Internetzugang im dänischen Mobilfunknetz:

Anbieter Paketname/Option Startpaket/Tarif AufladenGuthaben nachladen
Händler
TDC Mobilt Bredbånd "Tank Op" 399 kr. inkl. Modem
+ 1 Woche surfen
1 Tag: 29 kr. ca. 4 €
3 Tage: 69 kr. ca. 10 €
1 Woche: 129 kr. ca. 17 €
1 Monat: 299 kr. ca. 40 €
Online möglich mit

TDC Händler
Oister Mobilt Bredbånd "Tank Selv" 499 kr. inkl. Modem
+ 30 Tage surfen
1 Tag: 29 kr. ca. 4 €
7 Tage: 79 kr. ca. 10 €
1 Monat: 199 kr. ca. 27 €
Online möglich mitOister Händler
Telia Prepaid "Telia Talk" 10,00 kr. / MB  via GuthabenkarteTelia Händler
Lebara Prepaid 0,39 kr. / MB  via GuthabenkarteLebara Händler
ColourmobilePrepaid500MB inkl./pro Aufladungab 49 kr / ca. 7 €via GuthabenkarteSupermärkte
OneMobilePrepaid300MB - 1GB inkl. / pro Aufladung
ab 100 kr / ca. 14 €
via Guthabenkarte
OneMobile Händler

Alle Angaben ohne Gewähr, Preise können variieren oder fehlerhaft sein. Stand: 02/2014

Netzabdeckung, Verfügbarkeit, Empfangsqualität in Dänemark

Das dänische Mobilfunknetz ist teilweise sehr gut ausgebaut und es sind sogar vielerorts 4G/LTE (mit Downloadgeschwindigkeiten mit bis zu 8-35 Mbit/s) verfügbar.

Provider Einstellungen für Modem, Smartphone und Handy

Lebara

Profilname: Lebara
APN: internet.lebara.dk
Benutzername: frei lassen
Passwort: frei lassen
Einwahlnummer: *99#
DNS1: automatisch
DNS2: automatisch

Hinweis: Die Einstellungen für das Handy erhält man automatisch zugesandt, wenn man eine SMS mit dem Inhalt "WAP" (ohne Anführungszeichen) an die Kurzwahl 1221 sendet. Falls ein PIN abgefragt wird, lautet dieser 0000. Es müssen mindestens 25,- kr. auf dem Konto sein damit GPRS funktioniert.

Oister

Profilname: Oister
APN: bredband.oister.dk
Benutzername: frei lassen
Passwort: frei lassen
Einwahlnummer: *99#
DNS1: automatisch
DNS2: automatisch

TDC Mobilt Bredbånd

Profilname: TDC
APN: internet
Benutzername: frei lassen
Passwort: frei lassen
Einwahlnummer: *99#
DNS1: automatisch
DNS2: automatisch

Wer zur Einwahl das Programm "Mobile Partner" verwendet, findet für TDC auf dieser Seite eine Konfigurationsanleitung.
(Für eine bebilderte Anleitung auf den Link "Se og download denne vejledning i billeder" klicken)

Internet im Ferienhaus

Viele dänische Ferienhäuser sind heutzutage mit einem, für die Gäste, kostenlosen Internetzugang ausgestattet. Gewöhnlich wird er über einen WLAN-Router zur Verfügung gestellt. Ein extra Netzwerkkabel ist nur noch selten erforderlich.

Zur Nutzung des drahtlosen Netzwerks wird nur ein WLAN-fähiges Gerät benötigt, dies kann zum Beispiel ein Notebook, Smartphone oder Tablet sein. Der Zugang zum drahtlosen Netzwerk ist in der Regel mit einem Passwort geschützt: Viele Anbieter haben den Code entweder direkt in den Informationsunterlagen im Ferienhaus vermerkt, oder händigen ihn zusammen mit dem Ferienhausschlüssel bei der Anreise aus. Manchmal findet man den Schlüssel auch direkt auf- oder unter dem Router.

Da noch nicht alle Ferienorte flächendeckend von den Telefongesellschaften und Kabelanbietern versorgt werden, sind die Geschwindigkeiten des Zugangs je nach Region und Ferienhaus sehr unterschiedlich. In Betrieb sind zur Zeit verschiedene Lösungen wie Beispielsweise Glasfaser-, Kabel und Richtfunkverbindungen mit sehr unterschiedlichen Down- und Uploadgeschwindigkeiten.

Für die normale Nutzung wie Emailkommunikation und den Webseitenabruf reichen die Verbindungen aber für gewöhnlich aus.

Tipps und Tricks zur Internetnutzung in Dänemark

Emailversand aus Dänemark funktioniert nicht

Wenn es Probleme beim Mailversand aus dem Ausland gibt, könnt ihr versuchen den Postausgangsport im Mailprogramm (z.B. Outlook, Thunderbird etc..) auf den Port 587 oder 995 zu ändern.

Alternativ bieten viele Mailanbieter und Hoster auch Webinterfaces an (per Browser aufrufbar), auf die ihr Vorrübergehend ausweichen könnt.

 

Gratis WLAN HotSpots

Einige Ferienhausvermietungen und sogar einige Touristenorte bieten teilweise eine gratis WLAN-Nutzung via HotSpot an.

Fehler oder Ergänzungen? Wir freuen uns über Feedback im Dänemark Forum.

© 2012-2014 danforum.de - Trotz sorgfältiger Recherchen und inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernommen. Autor/en: Oliver. Quelle/n: simyo.de, blau.de, fonic.de, eplus.de, t-mobile.de, vodafone.de, tdc.dk, oister.dk, 3.dk, telia.dk, lebara.dk. Aktualisiert: 02/2014

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos