Sommerurlaub in Dänemark - Die Sommerferien in Dänemark verbringen

(os) Es ist soweit: die Sommerferien haben in den ersten Bundesländern begonnen und nun heißt es wieder für viele Urlauber: "auf nach Dänemark". Ob Camping-, Hotel- oder Ferienhausurlaub, Dänemark bietet für jeden Urlauber die richtige Unterkunft. Damit der Sommerurlaub entspannt und gut vorbereitet verläuft, ein paar nützliche Tipps.

Das richtige Reisegepäck für den Dänemarkurlaub

Was benötigt man alles für einen Sommerurlaub in Dänemark? Die meisten Urlauber werden wohl die Ferienhausvariante wählen, für diesen Urlaub benötigt man allerlei wichtige und nützliche Utensilien. Nicht fehlen sollten unter anderem neben Sommer- und auch warmer Bekleidung, eigene Bettwäsche (sinnvoll sind ein Doppelbettlaken sowie 2 einzelne Laken, da die Betten häufig andere Maße haben als in Deutschland), Putzmittel- und Spülmittel, Gewürze, Dosenöffner, Feuer für den Ofen/Grill, Wäscheklammern und Waschmittel. Generell gilt: die Ferienhäuser sollten mit allem Inventar ausgestattet sein, um darin mit der angegebenen Personenzahl den Urlaub zu verbringen. Dazu zählen keine Lebens-, Putz- und Waschmittel oder Pflegeutensilien. Auch an eine kleine Reiseapotheke sollte gedacht werden. Empfehlenswert sind: Pinzette, Schere, Pflaster, Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel-/tücher, fiebersenkende- & schmerzstillende Medikamente, Mittel gegen Durchfall und Erbrechen sowie Salben gegen Insektenstiche und Sonnenbrand. Alles sollte natürlich verschreibungsfrei sein (Zollbestimmungen beachten). Apotheker beraten gern und bieten dafür kleine fertige Reisepakete an. Besondere Ansteckende Krankheiten oder gesonderte Impfempfehlungen gibt es für Dänemark nicht, die normalen Impfungen sollten natürlich immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Erwähnenswert ist in dem Zusammenhang, dass Zecken in Dänemark sehr aktiv sind.

Weiterhin gehört auch eine Taschenlampe immer ins Reisegepäck, an der Außenbeleuchtung wird an den Ferienhäusern oftmals ein wenig gespart.

Einkaufsvorbereitungen, in Deutschland?

Ein hartnäckiges Gerücht hält sich immer noch "in Dänemark ist alles teuer", Preisvergleiche haben gezeigt, dass dies nicht mehr der Fall ist. Sicherlich wird besonders in den Ferienorten zusätzlich zu der etwas höheren Mehrwertsteuer noch ein kleiner "Urlauberaufschlag" zu finden sein, das wird in Deutschland an den Tourismusecken jedoch nicht anders sein. Preisbewusste Urlauber finden auch in Dänemark Discounter (darunter auch deutsche Ketten wie Aldi oder Lidl). Je nach Anreisezeitpunkt reicht es, die Verpflegung für den ersten Tag aus Deutschland mitzunehmen.

Es geht los - mit dem Auto über die dänische Grenze

Bevor die Reise beginnt, ganz wichtig: Trotz Schengener Abkommen und EU ist es nötig das alle Urlauber ihre Ausweise mitführen. Auch Kinder benötigen ein gültiges Dokument. Für Haustiere gelten gesonderte Regelungen. Einige Hinweise gibt es dazu in den Länderinformationen.

Stressfrei sollte die Fahrt natürlich sein, der größte Teil aller Dänemarkurlauber reist mit dem eigenen Auto an. Das Auto sollte vor jeder längeren Reise natürlich überprüft werden, Ölstand, Reifendruck, Beleuchtung usw. Auch ein wichtiger Punkt ist die korrekte Beladung und Befestigung der Dachbox, Fahrradträger und und Anhänger. Empfehlenswert ist es, für alle Passagiere eine Warnweste zu besorgen. Auch Ersatzglühbirnen sind aufgrund der Lichtpflicht in Dänemark empfehlenswert. Viele Birnen sind den vielen Schotterwegen nicht gewachsen und Ersatzlämpchen sind meist an der Tankstelle im Ort erfahrungsgemäß etwas teurer. Für viele Autofahrer ist der Elbtunnel ein wichtiger Etappenpunkt. Oft wird er als das Haupt-Staunadelöhr angesehen, eigene Erfahrungen haben gezeigt dass oft zwar Stopp & Go zur Hauptzeit zu erwarten ist, die Mega-Staus sind meist aber ausgeblieben. Aktuelle Stauprognosen und Verkehrsinformationen gibt es im Radio, auf verschiedenen Webseiten und können dank Smartphone und TMC auch direkt von unterwegs abgerufen werden Der Anreisetag sollte schon als Urlaubstag gezählt werden, hierbei gilt: nicht wer zuerst kommt gewinnt, sondern wer entspannt ankommt hat einen schönen Urlaub. Nach Grenzübertritt unbedingt das Licht einschalten und die Höchstgeschwindigkeiten beachten (Dänemark hat hohe Bußgelder).

Nicht die Pausen vergessen, diese sollten auch vorab eingeplant werden, es ist empfehlenswert sie nicht als nötige Toilettenstopps anzusehen, ratsam sind Stopps fernab der Autobahn. In Norddeutschland um Hamburg, der Rader Hochbrücke (Autobahn A7), Flensburg und natürlich Dänemark gibt es viele schöne Ecken die nah an der Autobahn und dennoch genug Abstand zum Fahrstress haben.

Dänemark erreicht - Schlüsselübergabe

Da fast alle Anbieter gleiche Wechselzeiten haben, wird in der Zeit in der Hochsaison natürlich auch mit großem Andrang zu rechnen sein. Darauf sollte man im Vornherein gefasst sein und sich einfach dem (Warte-)Schicksal fügen. Einige Anbieter haben sich darauf eingestellt und sogar Monitore mit Verfügbarkeitsinformationen eingerichtet. Das mag den Charme des kleinen netten Anbieters vor Ort ein wenig schwinden lassen, ist aber durchaus ein hilfreiches Mittel um Ärger, Wartezeit und unnötiges Fragen einzudämmen. Eine bitte an alle Urlauber, nicht im 10 Minuten Takt nach dem Schlüssel fragen sofern dieser noch nicht verfügbar ist. Auch vor dem eigentlichen Übergabetermin sollte in der Stoßzeit nur bedingt nach dem Hausschlüssel gefragt werden. Oftmals sind kleinere Reparaturen nötig und jedes Haus wird in der Regel nach Abreise der vorherigen Mieter auf Sauberkeit und Ordnung geprüft.

Der Einzug ins dänische Ferienhaus

Natürlich wünschen wir allen Urlaubern ein mängelfreies Ferienhaus. Ratsam ist direkt nach Bezug ein ausführlicher Hauscheck. Festgestellte Mängel sollten direkt nach der Anreise dokumentiert und dem Servicebüro gemeldet werden. Die Servicemitarbeiter sind in der Regel sehr bemüht, schnell eine Lösung zu finden. Nachdem alles eingeräumt und bezogen ist, kann der Urlaub starten. Besondere Informationen zum Ferienhaus, Anleitungen und Hinweise sind immer den Mietunterlagen zu entnehmen. Diese sollten Sorgfältig gelesen werden.

Besonders für die Sommersaison ergänzend noch ein Hinweis zum Schwimmen und Baden in der dänischen Nord- und Ostsee

Für Urlauber an der See und den dänischen Fjorden gibt es noch wichtige Informationen die in dem Beitrag "Informationen zum Baden im Meer" zu finden sind.

Wir wünschen allen Urlaubern einen schönen Sommerferienstart in Dänemark und freuen uns über Fotos und Berichte von Euch. Gern könnt Ihr auch tagesaktuell Urlaubsreporter spielen und von Euren Erlebnissen in Dänemark berichten.

Weitere Informationen

Für Fragen oder weitere Informationen könnt ihr gern das Dänemark Forum nutzen.

© 2012 danforum.de - Trotz sorgfältiger Recherchen und inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen übernommen. Autor: Aktualisiert: 07/2012

Passwort vergessen?



Content Partner

Mit einigen themenverwandten Webseiten gibt es Partnerschaften die dabei helfen, noch mehr DK-Freunde auf das Dänemark Forum aufmerksam zu machen:

Mehr Infos